Paul Kolling

back
Borders – 7” Europe 2013

Listen to the 27 tracks on Soundcloud


Auch wenn für die meisten BürgerInnen europäische Grenzen nach dem Schengener Abkommen kaum noch wahrzunehmen sind, sind sie im politischen und wirtschaftlichen Alltag immer noch ein wichtiger Faktor.

Grenzen zu interpretieren bzw. darzustellen ist schwierig, da sie je nach BetrachterIn eine komplett andere persönliche, politische und auch gesellschaftliche Rolle spielen. Für die eine Person ist sie sehr greifbar, nah und teilweise unüberwindbar, für die andere stellt sie lediglich noch eine rote Linie auf dem Navigationsgerät dar, die unmerklich überschritten ist.

Borders beschäftigt sich zum Einem mit dem Versuch Grenzen auf einer abstrakten Ebene zu betrachten und auditiv darzustellen, und zum Anderen damit die Technik einer Schallplatte auf ein Minimum zu reduzieren. So fallen jegliche politischen, gesellschaftlichen Aspekte weg, und es rückt einzig und allein geometrische Strukturen in den Vordergrund, die direkt in Ton umgewandelt werden.

Borders: 7” phonograph record, black acrylic with 27 endless tracks, representing the boundary line of each EU Member State